Blog

Entschädigung geschädigter Fluggäste

Entschädigung geschädigter Fluggäste

Facebook logo Twitter logo LinkedIn logo Mail logo
Sie sind anlässlich einer Flugreise das Opfer einer Flugverspätung oder -stornierung geworden? 
 
Sie sollten wissen, dass die Europäische Union (Artikel 261/2004) im Falle von Flugverspätungen, Stornierungen oder Überbuchungen eine Entschädigung zwischen 250 und 600 € vorschreibt. Die Entschädigung hängt von der Flugstrecke und der Dauer der Verspätung ab.
 

Warum sollte man die Experten von Air Indemnité einschalten?

 
Obwohl Fluggesellschaften verpflichtet sind, Sie zu informieren und zu entschädigen, ist es sehr schwierig, seine Ansprüche direkt ihnen gegenüber erfolgreich geltend zu machen. Dazu sind die Experten von Air Indemnité da. Sie werden Ihnen helfen, Ihre Rechte durchzusetzen. 
 

Wie geht man vor?

 
Reichen Sie Ihre Unterlagen direkt auf unserer Website ein. Es ist kostenlos. Wir prüfen dann, ob der betreffende Flug die Voraussetzungen erfüllt. Anschließend halten unsere Experten Sie während des gesamten Verfahrens per E-Mail und/oder Telefon über den Fortgang Ihrer Angelegenheit auf dem Laufenden. Je nach betroffener Fluggesellschaft und Komplexität des Falls dauert es länger oder kürzer. 
 
Wir erheben eine Provision von 25 % des Gesamtbetrags der Entschädigung, aber nur dann, wenn wir erfolgreich waren. Sie brauchen also nichts im Voraus zu bezahlen. Wir verpflichten uns, Ihnen zügig, das heißt innerhalb von höchstens sieben Tagen nach der Zahlung der Fluggesellschaft Ihre Entschädigung auszuzahlen.
 
Wichtig zu wissen!
Sie haben nach einer Flugverspätung drei Jahre und im Falle einer Stornierung fünf Jahre Frist, Ihren Anspruch geltend zu machen.
 
Wichtig!
Bewahren Sie Ihre E-Tickets, Kaufbelege und andere Unterlagen, wie beispielsweise die Bordkarte, gut auf, Sie können immer noch von Nutzen sein!
 
 
Lesen Sie die Berichte über Entschädigungen von Juni 2015 und Juli 2015
  
 

Rédigé le 27/08/2015

Ces articles pourraient également vous intéresser :